Home    Kontakt & Anfahrt    Anfragen    Downloads    Links
Oil and Gas
Extrusions- und Kolbenpumpen
Fass- und Behälterentleerung
Elektr. Fasspumpen & Fassentleerung
Druckluftmembranpumpen
PUMPER PARTS® Deutschland
Dosierpumpen
MixPro Proportionaldosierer
Schlauchpumpen
Masterflex
Kreiskolbenpumpen
Schlammpanzer- und Baggerpumpen
Abwasser- und Baupumpen
Abfüllanlagen
Federzüge
Sprühventile und -pistolen
Anlagenbau
Dosiercontainer
Aktionsprodukte
Zubehör
Zertifizierungen


Druckluftmembranpumpen > Luftbetriebene Doppelmembranpumpen




Prospekt als PDF herunterladen Prospekt Luftbetriebene Doppelmembranpumpen (235 kb)



Wirkungsweise des Doppelmembran-Systems







Die Pumpen bestehen eigentlich aus zwei Pumpen. Die Pumpenkammern A und B werden abwechselnd befüllt und entleert, indem Flüssigkeit durch einen gemeinsamen Zulauf (C) angesaugt und durch den gemeinsamen Austritt (D) ausgestoßen wird.

Die Membranen der beiden Pumpenräume sind durch eine Welle miteinander verbunden, so daß sie sich gleichmäßig vorwärts und rückwärts bewegen.

Über das Luftventil (E) wird Druckluft abwechselnd hinter jede der beiden Membranen geleitet, wodurch der Druckhub eingeleitet wird. Geschwindigkeit, Fördermenge und Druck (oder Höhe) der Pumpe werden durch Erhöhung oder Drosselung der Luftzufuhr geregelt.



Betriebsablauf

Die roten Pfeile machen den Förderzyklus deutlich. Die Flüssigkeit wird während des Saughubs der Membrane von Pumpenraum (B) in den Zulauf (C) eingezogen, wodurch das Kugelventil (2) geöffnet wird und Flüssigkeit in den Pumpenraum einströmen kann.

Durch den Saugvorgang der Membrane wird das Kugelventil (4) geschlossen. In Pumpenraum (A) ist Luft hinter die Membrane geleitet worden, um die Flüssigkeit aus dem Pumpenraum über das Kugelventil (3) und den Flüssigkeits-Austritt (D) zu verdrängen.

Dieser Druckhub schließt das Kugelventil (1), um zu verhindern, daß weitere Flüssigkeit in den Pumpenraum eintritt.

Der Zyklus wiederholt sich, um eine gleichmäßige Förderung am Austritt (D) zu gewährleisten.

 

BIBER-Pumpen haben ein Druckverhältnis von 1:1 und in der Hochdruckversion von 2:1.





BLAGDON PUMPEN:

Neue Ideen für Problemlösungen

Luftbetriebene Druckluftmembranpumpen sind seit langen als das Arbeitspferd in der Industrie anerkannt.

 

Das Spektrum des Einsatzes dieser Pumpenart ist praktisch unbegrenzt, wobei das Fördern von schwierigen Flüssigkeiten das Haupteinsatzgebiet ist. Blagdon Pumpen werden in vielen Größen und den unterschiedlichsten Materialien angeboten, daher ist die Förderung fast aller Flüssigkeiten, von den stärksten Säuren über hochviskose Lacke, Farben und Klebstoffe, bis hin zu Lebensmitteln möglich.

Als Besonderheit sind auch trockene Stoffe wie Kieselgur, Pulver und Zemente förderbar.

Bei der Auswahl der Pumpen sind wir gerne bereit Sie zu unterstützen und können Ihnen unsere interaktive Computerprogramme anbieten, die Ihnen die Möglichkeiten zur optimalen Auswahl im gesamten Anwendungsspektrum eröffnen. Unsere technische Literatur ist in den wichtigsten Weltsprachen erhältlich.

 

Blagdons Qualitätssystem, gestützt durch ein sehr gut ausgebildetes und hochmotiviertes Verkaufsteam, garantiert exzellente Qualität, hohe Zuverlässigkeit und geringe Kosten.

 





Metallpumpen BIBER 06 - BIBER 75 in Alu-/Grauguß, Edelstahl und Hastelloy C.





Blagdons C. I. P. Hygiene-Pumpen sind die richtige Wahl für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Pharma und Labore. Die Biber 06 ist mit Quick-Off-Fittings (Schnellverschluß-Verschraubungen) für die hohen Anforderungen in Laboren erhältlich.





Kunststoffversionen unserer Pumpen sind in den technisch wichtigsten Kunststoffen erhältlich. PVDF, Leitfähiges Acetal und Polypropylen in Spritzguß, sowie PTFE und PTFE leitfähig in maschinell gefertigt.





Modellarten (*in Vorbereitung)



Modell   Materialien   V max 
Modell B06 - 1/4“ • Metall
• Kunststoff
• Hygiene 
15,0 l / min 
Modell B10 - 3/8“ • Kunststoff 26,0 l / min 
Modell B15 - 1/2“ • Metall
• Kunststoff
• Hygiene 
3,6 qm / h 
Modell B25 - 1“  • Metall
• Kunststoff  
9,0 qm / h 
Modell B40 - 11/2“ • Metall
• Kunststoff 
19,1 qm / h 
Modell B50 - 2“ • Metall
• Kunststoff
• Hygiene 
36,0 qm / h 
Modell B75 - 3“ • Metall
• Kunststoff 
54,0 qm / h 


Materialauswahl



PVDF
„Leitfähiges“ Acetal
PTFE
„Leitfähiges“ PTFE
Polypropylen
Grauguß
Aluminium
Edelstahl
„Elektropolierter“ Edelstahl
Hastelloy C




Warum Sie BLAGDON PUMPEN wählen sollten

Blagdon bietet ein breites Spektrum an Pumpen, um Ihre Medien sicher und kostengünstig zu fördern.

”Low Cost Ownership” Kostenbewußtsein ist ein Begriff aus der Betriebswirtschaft, den wir uns zu Herzen genommen haben, das heißt eine hohe Qualität aller Verschleißteile in Kombination zu geringen Ersatzteilpreisen.

 

Wir bieten Ihnen ein weites Spektrum an

Zubehör, was entweder einzeln oder zusammen mit der bestellten Pumpe geliefert werden kann.

Gestützt wird unser Qualitätssicherungs-system durch unser Fertigungsqualitäts-programm, ein elektronisches Pumpentest-system, bei dem jede unserer Pumpen getestet wird, und ein Garantiesystem.

 

Ein flexibles Modulardesign der Pumpen ermöglicht kurze Lieferzeiten und große Fertigungsmöglichkeiten, die meisten Pumpentypen sind ab Lager erhältlich.





Vorteile der BLAGDON PUMPEN



Sicher in explosionsgefährdeten Bereichen; Ex-Schutz sicher, kein Funkenrisiko durch Luftantrieb
Trockenlaufgeschützt
Geräuscharm
Hohe Selbstansaugung
Leckagefreies Luftventil Servicegerecht durch abnehmbares Luftventil
Dichtungslos, keine Lekagen möglich
Wartungsfreundlich
Als Tauchpumpe einsetzbar
Selbstanlaufend, kein „Stall“ möglich
Langsamlauffähig, Langhubig, geringe Anlaufverzögerung, Anlaufen der Pumpe bei niedrigsten Drücken
Druck und Fördermenge stufenlos einstellbar
Minimale Produktagitation
Kompakte Bauweise
Große Vielfalt an Werkstoffen und Materialien


Anwendungsgebiete

Blagdon Pumpen finden folgende Anwendung: Flüssigkeitstransfer, Chemikalien und Ex-Schutz, Schlammförderung, Filter-befüllung, Tank-/Sumpf-/Faß-Befüllung und Entleerung, Abfüllungen, Entwässerung, Lackier- und Glasurzuführung, Verarbeiten und Mischen, Batching und Dosieren, Chemikalien, Injektion, Pulverförderung, etc.



Anwender

Blagdon Pumpen werden in den meisten Industrien eingesetzt, dazu gehören Chemie, Lack- und Farbenindustrie, Lebensmittel- und Getränkeindustrie, Verfahrenstechnik, Automobilindustrie, Ölverarbeitende Industrie, Pharma, Abwassertechnik, Maschinenbau, Feuerwehrtechnik und Seefahrt etc.



Fördermedien der BLAGDON PUMPEN

Auf Wunsch berät Sie unser Verkaufsbüro und hilft Ihnen bei der Auswahl der richtigen Werkstoffe und Elastomere für Ihre Medien.

Wir sind gerne bereit Ihnen eine komplette Liste von Chemikalien und empfohlenen Materialien und Elastomeren zur Verfügung zu stellen. Nachfolgend finden Sie einen groben Überblick über förderbare Medien.



SCHLEIFMITTEL: Tonschlicker, Titandioxid, Sinterstoffe, Kalkschlämme, Zemente, Zunder
KLEBSTOFFE: Auf Lösungsmittel- u. Wasserbasis
ALKOHOL: Methyl, Ethyl, Isopropylalkohol und höherwertige Alkohole
SÄUREN: alle mineralischen und organischen Säuren
ZEMENTE + PULVER: Mörtel, Kieselgur, Füllstoffe mit und ohne Zusätze
KOSMETIKA: Zahnpasta, Shampoo, Seife, Emulsionen, Reinigungsmittel
BEIZMITTEL: Natrium, Kalium- und Magnesiumhydroxide, -karbonate, Kalkschlämme
KERAMIK: Töpferschlicker, Glasuren, Ton
BOHREN: Bohrschlamm, Bentonite, Schmiermittel, Verputzmörtel
LEBENSMITTEL, GETRÄNKE: Zitronen- und Traubensäfte, Biere, Bierwürzen, Maischen Filtergemische, Kieselgure, Hefen, Bierwürzen, Most, Quark, Joghurts, Pudding, Fruchtquarks, Schokoladen, Ketchups, Hüttenkäse
SPRENGSTOFFE: Suspensionen von Schießpulver, Sprengstoffe etc.
FARBEN,TINTEN: Druckfarben für Papier und Textilien, UV- Farben, Offsetfarben, Trockenstoffe, Farbstoffe, Leim und Lösungsmittel
LACKE, BESCHICHTUNGEN: Emulsionen, Latex, Pigmente, Harze, Lösungsmittel, Verdünnungen
ÖLE: Petroleum, Rohöle, Diesel u. Heizöle, Hydraulik u. Schneidöle, Schmiermittel, Fette, Tier- und Speiseöle
PULPE: Papier, Holz, Klebstoffe, Bleichmittel, Lebensmittel
HARZE: Natur und synthetische Harze auf Wasser- und Lösungsmittelbasis, monomere und polymere Kunststoffe
LÖSUNGSMITTEL: Aromatische und alphatische, Ketone, Aldehyde, Estere und Chlorkohlenwasserstoffe, Enteisungsstoffe
PHARMA: Flüssigkeiten, Cremes u. Zusatzstoffe
ABWASSER U. SCHLAMM: Abwässer, Filterpressenbeschickung, Natronlaugen, Eisen III-Chlorid, Enthärtungsschlämme, Kalkschlämme, Galvanikabwässer, Kohle u. Koksschlämme, Klärschlämme
FILTERN: Filterpressen, Lebensmittelindustrie, Ein- und Ausbringung, Lack- u. Farbenindustrie, Chemie, Abwassertechnik
WASSER: VE-Wasser, Destilliertes und deionisiertes-, Roh-, Klär-, Salz-, Brack-, Abwasser und Kondenswasser, und alle anderen
GUMMI: Natur- u. Kunstlatex, Pigmente, Füllstoffe
GALVANIK: Aggressive Säuren und Salze, Restschlämme, Abwässer und Neutralisierungsanlagen, Natronlaugen, Eisen III- Chlorid



Impressum